Deutscher KrankenhausRechtsTag

Die Gesellschaft Deutscher KrankenhausRechtsTag GbR ist eine "Tochterorganisation" der Bundesvereinigung Öffentliches Recht, Berlin. Diese Vereinigung wird vor allem von Fachanwälten für Verwaltungsrecht, Juristen verschiedener Berufszweige aus 10 europäischen Ländern, einigen Sachverständigen und von Körperschaften des öffentlichen Rechts getragen. Zu ihren ureigensten Zielsetzungen gehört es, Verständnis zwischen verschiedenen Disziplinen durch Verstehen unterschiedlicher Gesichts- und Standpunkte in fachübergreifenden Veranstaltungen zu fördern und die dabei gewonnenen Erkenntnisse und Kontakte für Rechtsanwender und Regelungsbetroffene nutzbar zu machen.

Das Recht der Krankenhäuser hat sich zu einem aus speziellen Segmenten verschiedener Rechtsgebiete, u. a. des Heilberufs-, des Verwaltungs-, des Sozial-, des Haftungs- und des Arbeitsrechts gebildeten komplexen System entwickelt. Dem trägt die BÖR Rechnung, indem sie mit ihrer Spezialabteilung Deutscher Krankenhausrechtstag GbR unter Leitung ihrer dort als wissenschaftliche Geschäftsführer tätigen Mitglieder, der Rechtsanwälte und Fachanwälte für Verwaltungsrecht, Dr. Klaus Hölzle, Kevelaer, und Dr. Michael Malorny, Berlin, seit nunmehr zehn Jahren interessierten Juristen aus der Anwaltschaft, aus dem Bereich der Krankenhausträger, der Krankenkassen, der Gesundheitsverwaltung, der Sozial- und Verwaltungsgerichtsbarkeit sowie auch und insbesondere den Krankenhausmedizinern und im Übrigen allen verantwortlichen Entscheidungsträgern in den Krankenhäusern selbst regelmäßig mit der Veranstaltung Deutscher Krankenhausrechtstag ein Forum für Fortbildung und Meinungsaustausch zu aktuellen Entwicklungen dieses Rechtsgebiets anbietet.

Dabei sollen Fehlentwicklungen aufgezeigt, Schnittstellenprobleme offengelegt, Perspektiven analysiert und Alternativen erarbeitet werden, um die Arbeit in der täglichen Praxis zu erleichtern und auch um den Entscheidungsträgern in Politik und Verwaltung die Zwänge und Möglichkeiten der beruflichen Wirklichkeit begreifbar zu machen.

In der Vergangenheit waren u.a. Themen des jährlichen Deutschen KrankenhausRechtsTags

Die Veranstaltungen fanden in Frankfurt a.Main, Düsseldorf und Berlin statt.